Geschichtliches

Geschichte erhalten - Geschichte gestalten

Dies ist das Motto der Geschichtsvereine in den einzelnen Ortsteilen. Es gilt altes zu bewahren, wie zum Beispiel alte Bräuche und altes Handwerk aber auch alte Gebäude.
Im Jahre 2006 ist es dem Geschichtsverein Westuffeln gelungen das alte Stromverteilerhäuschen, ein Industriedenkmal vor dem Abriss zu retten.

Oder altes Neu gestalten und so der Nachwelt erlebbar machen, wie z. B. das Erdwerk von Calden, welches durch das Setzen von Steinstehlen (2004) in seiner Dimension begreifbar wird. Zusätzlich wurde im April 2007 der ECO - Pfad mit 3 Schildern über das Erdwerk und das Galeriegrab II als Stichweg erlebbar gemacht. Eine Erweiterung zu einem Rundweg erfolgte im Jahr 2009 und wurde am 21.12.2009 als zertifizierter Wanderweg der Öffentlichkeit übergeben.
Einweitere große Aufgabe haben sich die Geschichtsvereine von Calden auferlegt, das erschaffen von "Kulturwegen" in Calden. Hierzu wurde eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, die alle Ortsteile einbezieht. Das erste Projekt sind die Wasserwege in Calden mit z: B. einen "Mühlenweg". Ein Radweg durch die Mühlengeschichte aller Ortsteile.

Auch mir als Gästeführer ist es ein großes Anliegen, dass unsere Geschichte erhalten und erlebbar wird. Auf den nächsten Seiten werde ich nach und nach geschichtsträchtige Orte aus unser Region vorstellen.

Für Anregungen und Ergänzungen bin ich offen und hoffe auf Ihre Mitarbeit.
Jetzt aber viel Spaß beim lesen!


Einweihung ECO - Pfad

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken